Gesunde Brownies

Wer kennt ihn nicht? Diesen Schokoladenduft der als Kind immer durchs ganze Haus gezogen ist, wenn Mutti mal wieder einen ihrer berüchtigten Schokoladenkuchen im Ofen hat? Zumindest ich bin mit diesem Geruch aufgewachsen und egal wo ich den Geruch von Schokoladenkuchen, Schokosoufflé oder Schokobrownies in die Nase bekomme, kommen bei mir sofort wieder Kindheitserinnerungen hoch.

Heute möchte ich euch gerne mal mein bisher bestes gesundes Brownie-Rezept vorstellen. Auf die Suche danach habe ich mich schon vor Monaten gemacht. Normale Brownie kann ja jeder aber sie gesund zu machen ist gar nicht so einfach, wie ich mir das anfangs gedacht habe… Über trocken wie Pappe bis hin zu einer matschigen Masse hatte ich wohl so ziemlich alles schon dabei.

healthy Brownies

Du brauchst:

  • 200gr Magerquark
  • 100gr Instant Oats
  • 1 Ei
  • 50gr Schokoladen Whey
  • 1Tl Backpulver
  • 1Tl Natron
  • Zimt, Süßstoff und etwas Lebkuchengewürz
  • optional: Zartbitterstreusel

So geht´s

Den Backofen auf 150Grad Umluft vorheizen. Nun das Ei mit dem Süßstoff in einer Schüssel schaumig mixen. Nach und nach gibst du die Instant Oats mit dem Magerquark dazu. Sobald du eine schöne Masse hast, rührst du den Rest der Zutaten unter.
Damit sich die Brownies später besser aus der Form lösen, legst du es mit Backpapier aus und gibst dann den Teig hinein.
Die Brownies nun ca. 20 Minuten backen. Da euer Ofen eventuell anders heizt als meiner, einfach regelmäßig eine Zahnstocherprobe machen.
Auch hier könnt ihr optional etwas Zartbitter auf den Teig geben bevor ihr die Brownies aus dem Ofen nehmt.

About

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.